Spendenübergabe Panasonic Industry Europe GmbH München-Ottobrunn an den Hospizkreis Ottobrunn

Am 06.09.2018 fand in den Räumen des Hospizkreises Ottobrunn e. V. die offizielle Spendenübergabe mit einem Scheck in Höhe von 1500 Euro der Panasonic Industry Europe GmbH durch den Präsidenten Herrn Johannes Spatz sowie Herrn Michael Meissner, zuständig für Marketing und Kommunikation, statt. Anwesend waren vom Hospizkreis Frau Andrea Keller als Schatzmeisterin und Wilhelm Klein als stellvertretender Vorstandsvorsitzender sowie Martina Neldel, Koordinatorin und zuständig für Presse und Öffentlichkeitsarbeit.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erhielten wir durch Herrn Spatz und Herrn Meissner aufschlussreiche Informationen zur Firmengeschichte und zur aktuellen Situation der Firma, die mittlerer Weile in Ottobrunn ansässig ist.

Der Firmengründer Konosuke Matsushita gründete im Jahr 1918 die „Matsushita Electric Housewares Manufacturing Works“.
Dies war Anlass, ein Fest zum 100-jährigen Jubiläum zu feiern, an dem viele Lose für einen guten Zweck verkauft und viele hochwertige Preise vergeben wurden. Sowohl die Unternehmensführung als auch die Mitarbeiter stellten sich die Frage, was passt zu unserem Unternehmen und welche passende Philosophie finden wir in gemeinnützigen Bereichen?

Einig war man sich, wir wollen der Gesellschaft etwas zurückgeben, dies ist auch im Leitbild von Panasonic verankert und beruht auf „The Seven Principles“ des Firmengründers, der schon in der Gründerzeit ein Leitbild und Unternehmenswerte erarbeitet hatte und soziales Engagement als sehr wichtig erachtete.

Im allgemeinen Gedankenaustausch wurde die Frage gestellt: was trifft denn auf uns alle zu?! Das Ergebnis war etwas ganz Normales – irgendwann trifft uns alle der Tod, wir Menschen sterben. So fiel die Entscheidung auf den Hospizkreis Ottobrunn, der mit seiner engagierten Arbeit, Menschen auf ihrem letzten Lebensweg begleitet.

Im Anschluss stellte der Hospizkreis ebenfalls seine Arbeit, seine Ziele und die laufenden Projekte vor. Die Kerntätigkeit des Hospizkreises ist, sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen auf ihrem letzten Lebensweg eine individuelle und empathische Begleitung anzubieten, die einen würdevollen und respektvollen Umgang garantiert. Dies für viele Schwerstkranke zu ermöglichen, ist ein Ziel des Hospizkreis Ottobrunn e. V.

Kurzweilig und schnell verging das Treffen, gern wolle man in Kontakt bleiben.

Wir danken allen Mitarbeitern von Panasonic ganz herzlich für die großzügige Spende.

Verantwortlich für den Text: Martina Neldel, Wilhelm Klein