Verkehrspolizei spendet 400 Euro 12.01.2020

Der Hospizkreis sagt danke  – Verkehrspolizei spendet 400 Euro

Eine Spende in Höhe von 400 Euro konnte der Hospizkreis Ottobrunn in der zweiten Januarwoche entgegennehmen. 42 Kolleginnen und Kollegen der Verkehrspolizeiinspektion Hohenbrunn – früher Autobahnpolizei – haben das Geld bei ihrer Weihnachtsfeier gesammelt. Polizeihauptkommissarin Monika Heidenreich sagte bei der Übergabe, dass sie alle damit die sehr wertvolle Arbeit des Hospizkreises unterstützen möchten. Sie war mit ihren Kollegen Polizeihauptmeisterin Sophia Taute und Polizeihauptkommissar Jörg Nowak ins neue Büro des Hospizkreises gekommen, um das Geld persönlich zu übergeben. Willi Klein vom Vorstand, Hospizbegleiterin Christel Rösner und Hospizkoordinatorin Katrin Jäger dankten für diese großzügige Spende und zeigten sich erfreut, dass die Polizei den Hospizkreis erneut bedacht hat. Das Geld werde im Sinne der Spender eingesetzt, versprach Klein, was Jäger und Rösner lächelnd bestätigten.

Heidenreich und ihre Kollegen erkundigten sich bei ihrem Besuch näher nach der Arbeit des Hospizkreises. Sie zeigten sich beeindruckt von dem großen ehrenamtlichen Einsatz, von dem Rösner als langjährige Hospizbegleiterin erzählte. Sie seien als Verkehrspolizeiinspektion Hohenbrunn für die Autobahnen A 94 und A 99 zuständig und würden im Rahmen ihrer Arbeit leider auch mit vielen schwierigen Situationen wie Verkehrsunfällen mit Personenschäden konfrontiert. Auch daher sei es ihnen ein Bedürfnis, die wertvollen Aktivitäten des Hospizkreises zu unterstützen. 

Verantwortlich für Text: Angela Boschert